Aufgabe des Senats

  1. Der Senat hat lt. Satzung die Aufgabe, jederzeit für die Belange der Gesellschaft einzutreten, die Interessen derselben in ganz besonderem Maße zu pflegen und zu fördern und ihr Ansehen in bestem Sinne zu erhalten.
  2. Mitglieder, die die Gesellschaft dauerhaft fördern und sich nachhaltig für ihre Belange einsetzen oder in sonstiger Weise ihre Verbundenheit mit ihr zeigen, werden von dem Präsidenten auf Vorschlag des Senatsvorstandes zu Senatoren ernannt. Sie haben einen jährlich festzusetzenden einmaligen Aufnahmebeitrag zu zahlen.
  3. Der Senat führt seine Angelegenheiten selbständig, wobei die Interessen der Gesellschaft auf das Sorgfältigste zu wahren sind.
  4. Der jährlich zu entrichtende Senatsbeitrag wird vom Senatsvorstand der Höhe nach festgesetzt.